39. Internationaler Museumstag 22.Mai 2016

museumstag

 

 

Hier können Sie regionale Details zum Museumstag 2016 herunterladen / einsehen.

Download_KulturTour_Adressen_Museumstag

Download_KulturTour_Lageplan_Museumstag

Offene Ateliers 2016

Es ist nicht mehr lange hin!

Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler des Seenlandes Oder-Spree öffnen am 7. und 8. Mai 2016 ihre Ateliers für Ihren Besuch. Wir haben für Sie eine Karte erstellt, damit Sie ihre eigene Route planen können.

Lassen Sie sich von den Ateliers inspirieren:

Tag_der_offenen_Ateliers_2016_web2 (1)-1Tag_der_offenen_Ateliers_2016_web2 (1)-2
Miniaturansichten anklicken, um diese zu vergrößern.

 

Planen Sie ihre Route mit Google Maps:

Eine Tour durch ganz Brandenburg? Hier ist der Flyer für ganz Brandenburg.

Sie haben ein Atelier im Seenland Oder-Spree? Jetzt schon hier für 2017 anmelden!

Kulturveranstaltungsüberblick 2016

Kulturerlebnistag für Schüler/-innen

Kulturerlebnistag

Kreativität fördern und entdecken im Seenland Oder-Spree!

9 Kulturinstitutionen stellen sich und Ihre Angebote für Schüler/-innen vor.

Für den Wander- und Projekttag, Klassenfahrten oder Hortausflüge können Sie das richtige Programm für Ihre Schüler/-innen finden.

Flyer als PDF

Zum Abschluss des Kulturjahres 2015 gibt das Netzwerk Kulturtourismus im Seenland Oder-Spree ein neues Wandertagsangebot für Schulklassen heraus. An 9 Orten warten spannende Aktionen auf Kinder und Jugendliche die von Aktiven des Netzwerkes erbracht wurden. Gleichzeitig wir die Bilanz des Kulturtourismusjahres 2015 gezogen und eine Vorausschau auf Jahr 2016 gegeben.

Dazu laden wir Sie recht herzlich

am Montag, den 14. Dezember 2015
um 10.30 Uhr
in das Tourismusbüro Fürstenwalde, Mühlenstr. 1 in Fürstenwalde

ein.

Workshop für Künstler und Kulturvereine

Am 21.01.2016 findet ein Workshop statt, der das Gründen in der Kunst und Kreativwirtschaft zum Thema hat. Die Inhalte sind aber nicht nur für die interessant, die sich in der Kultur- und Kreativwirtschaft selbstständig machen, sondern auch für bereits bestehende Unternehmen und Vereine, denn die Zielsetzungen und Konzepte gilt es gerade im Hinblick auf die Marketingausrichtung oder potentielle Förderung ständig zu aktualisieren.
Thematische Eckpunkte sind: passende Gründungsidee, funktionierendes Business Model. Die Inhalte werden von der Referentin praxisnah vermittelt und mithilfe von kleinen Übungen können die Teilnehmer das Wissen für ihren speziellen Bereich nutzbar machen.

21.01.2016, 10-14 Uhr Ich mach‘ Kultur und Du so?

Gründen in der Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist auf Wachstumskurs in Deutschland und ein Unternehmen, einen Verein oder eine Initiative zu Gründen ist hip. Um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, braucht es jedoch ein gewisses Know-How, Risikobereitschaft und Engagement. Dieser Workshop setzt sich mit den drei Grundfragen einer erfolgreichen Gründung auseinander:
1. Wie finde ich eine passende Gründungsidee?
2. Wie entwickle ich aus der Idee ein funktionierendes Business Model?
3. Und wo finde ich immaterielle und finanzielle Unterstützung?

Wenn Sie wissen wollen, wie gegründet werden kann, wenn Sie schon lange mit dem Gedanken einer Selbstständigkeit liebäugeln oder bereits eine Idee entwickelt haben, sind Sie in diesem Workshop genau richtig. Mit vielen Praxistipps und kleinen Übungen gibt er einen guten Einblick in die Möglichkeiten und Grenzen der Gründung in der Kultur- und Kreativbranche.

Der Workshop wird durchgeführt von Miriam Büxenstein – Studentin an der Europa-Universität Viadrina /Master „Kulturmanagement und Kulturtourismus“. Sie arbeitet nebenher als studentische Mitarbeiterin am Centre for Entrepreneurship and Research. Während ihres Studiums hat sie schon mehrere Initiativen, den Studierendenmeile e.V. in Frankfurt (Oder) und ein Kreativ-Café in Dublin mitgegründet. Ihr Interesse gilt im Besonderen der Ideen- und Konzeptentwicklung, dem Bootstrapping und der Strukturierung von Arbeitsprozessen in Jungunternehmen.Es wird ein Teilnehmerbeitrag von 20 € erhoben. Der Workshop findet in den Räumen des Tourismusverbandes Seenland Oder-Spree e.V. statt.

Praxisworkshops für Kunst, Kultur & Tourismus

Das Netzwerk Kulturtourismus bietet den Akteuren in Kunst, Kultur und Tourismus

auch in diesem Herbst Qualifizierungen an in den Bereichen Webauftritt, Marketing, Gründen. Die Themen orientieren sich an dem Bedarf der Zielgruppe, die Konditionen sind günstig.

Besonders zu empfehlen ist der Workshop “Die eigene Homepage erstellen”
Websitenbau mit WordPress . 26 – 28. 10. 10 – 14 Uhr

“Ein Webauftritt ist heute unverzichtbar, wo alles sofort gegoogelt wird. Eine gute und aktuelle Website ist die beste Visitenkarte. Künstler, Kultureinrichtungen und Vereine haben oft nicht das Geld, sich eine Seite erstellen zu lassen und außerdem soll die Seite ja unkompliziert gepflegt werden können. Der Workshop vermittelt da genau die richtigen Kenntnisse und das tolle ist, dass alles direkt am PC erlernt und geübt wird.” so Ralf Ullrich vom Netzwerk Kulturtourismus, welches den Workshop in Kooperation mit dem Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V. veranstaltet.

Wie man mithilfe kostenloser Software eine eigene Website baut und pflegt zeigt Steffen Lelewel den Teilnehmern. Er arbeitet für den Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V. im Bereich Online Marketing. Der Kurs findet direkt am PC statt im Computerraum der Oberschule Bad Saarow, Pieskower Str. 31, 15526 Bad Saarow. Es ist ein Teilnehmerbetrag von 50 € zu entrichten für die drei Tage.

 

Weitere Themen sind:

29. 10. 10 – 16 Uhr Story Telling im Kulturtourismus

– Analyse erfolgreicher Geschichten (Fallbeispiele)

– Was macht eine gute Geschichte aus?

– Wie finde ich gute Geschichten?

– Kreativ-Runde zu den Geschichten der Teilnehmer (Ideenentwicklung)

– Wie setze ich die Ideen um? Welche Plattformen eignen sich für meine Geschichte?

Der Workshop wird von Juliane Wünsche durchgeführt – Geschäftsführerin der livekritik – Gesellschaft für Kommunikation und Kultur mbH. Es wird ein Teilnehmerbeitrag von 20 € erhoben. Der Workshop findet in den Räumen des Tourismusverbandes Seenland Oder-Spree e.V. statt.

 

03.12.2015, 10-14 Uhr Ich mach‘ Kultur und Du so?

Gründen in der Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist auf Wachstumskurs in Deutschland und ein Unternehmen, einen Verein oder eine Initiative zu Gründen ist hip. Um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, braucht es jedoch ein gewisses Know-How, Risikobereitschaft und Engagement. Dieser Workshop setzt sich mit den drei Grundfragen einer erfolgreichen Gründung auseinander:

  1. Wie finde ich eine passende Gründungsidee?
  2. Wie entwickle ich aus der Idee ein funktionierendes Business Model?
  3. Und wo finde ich immaterielle und finanzielle Unterstützung?

Wenn Sie wissen wollen, wie gegründet werden kann, wenn Sie schon lange mit dem Gedanken einer Selbstständigkeit liebäugeln oder bereits eine Idee entwickelt haben, sind Sie in diesem Workshop genau richtig. Mit vielen Praxistipps und kleinen Übungen gibt er einen guten Einblick in die Möglichkeiten und Grenzen der Gründung in der Kultur- und Kreativbranche.

Der Workshop wird durchgeführt von Miriam Büxenstein – Studentin an der Europa-Universität Viadrina /Master „Kulturmanagement und Kulturtourismus“. Sie arbeitet nebenher als studentische Mitarbeiterin am Centre for Entrepreneurship and Research. Während ihres Studiums hat sie schon mehrere Initiativen, den Studierendenmeile e.V. in Frankfurt (Oder) und ein Kreativ-Café in Dublin mitgegründet. Ihr Interesse gilt im Besonderen der Ideen- und Konzeptentwicklung, dem Bootstrapping und der Strukturierung von Arbeitsprozessen in Jungunternehmen. Es wird ein Teilnehmerbeitrag von 20 € erhoben. Der Workshop findet in den Räumen des Tourismusverbandes Seenland Oder-Spree e.V. statt.

ANMELDUNG UNTER TEL: 03361 708094 oder 344130 oder email: Kulturnetzwerk@kulturverein-nord.de

Das Projekt des Netzwerk Kulturtourismus im Seenland Oder-Spree wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, den Landkreis Märkisch-Oderland, den Landkreis Oder-Spree und den Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Lust an Muster und Farben

16. – 18. 10. 2015 KERAMIKWORKSHOP IN DER KUNSTWERKSTATT BAD SAAROW

Susanne Altzweig

Susanne Altzweig

Die Keramikerin Susanne Altzweig  bringt den Teilnehmern verschiedenste

Dekorvielfalt

Dekorvielfalt

Dekortechniken nahe. Freuen Sie sich an Farben und Mustern, wenn es draußen langsam grauer wird.

Sie mischen eine große Palette von Farben an und dekorieren mit Pinsel, Schwämmchen, Malhörnchen und Stempeln. So können Sie farbenfrohe und ungewöhnliche Muster erzeugen. Die Dozentin steht mit Rat und Tat zur Seite. Rezepturen und technische Daten runden das Angebot ab. Hier können Sie sich mal so richtig austoben! Geschrühte und lederharte Stücke, wenn vorhanden, bitte mitbringen, sonst werden Fliesen und kleine Schalen gestellt.

Geniessen Sie ein rundum kreatives Wochenende in der Kunstwerkstatt im Saarow Centrum im Alten Moorbad Bad Saarow: in einer überschaubaren Gruppe in einer gut ausgestatteten Werkstatt. Sie erhalten Getränke und frisch zubereitetes Mittagsessen am Samstag und Sonntag. Am Samstagabend empfehlen wir Ihnen ein Besuch in der nahegelegenen Therme. Es sind noch wenige Restplätze frei.

Susanne Altzweig (Höhr-Grenzhausen) arbeitet seit Jahren freischaffend und gibt ihr Wissen in Kursen weiter. Ihre Stücke sind unverwechselbar und werden in Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt.

Kunstwerkstatt im Alten Moorbad . Ulmenstr. 15. 15526 Bad Saarow

Freitag Beginn 17 Uhr – 19. 30 Uhr, Samstag: 10 – 17 Uhr– 1h Mittagspause, Sonntag: 10 – 17 Uhr – 1h Mittagspause

Kosten für den Workshop 225,- € (inkl. Brennkosten, Mittagessen)

Eine Übersicht der Unterkünfte zum Übernachten in Bad Saarow finden Sie unter:

www.scharmuetzelsee.de, Tel. 033631 438380

Bad Saarow ist stündlich mit dem Zug von Berlin zu erreichen (RE 1 nach Fürstenwalde /Spree, Anschluß ODEG)

Weitere Information und telofonische Anmeldung bei Imke Freiberg kulturnetzwerk[at]kulturverein-nord.de ,Tel. 03361 / 748094, Online-Anmeldung http://www.kulturverein-nord.de/kurs-keramikworkshop-mit-susanne-altzweig/

Tag des Offenen Denkmals und Apfelradtour

Zum „Tag des Offenen Denkmals“ kamen viele Besucher in Kirchen, Gutshäuser, Schlösser, Bunker und Industriedenkmäler. In Kossenblatt konnte man beispielsweise das Schloss besichtigen, außerdem wurde ein Maulbeerbaum gepflanzt. Hier mehr lesen….MOZ-Artikel vom 14.9.

Das Netzwerk Kulturtourismus hatte parallel auch eingeladen zu einer Apfelradtour. Diese führte entlang des Oderbruchbahnradwegs, einige Denkmäler entlang des Weges boten neben Fürhungen zu diesem Anlass auch frische Apfelspezialitäten an.

Ein Höhepunkt der Apfelradtour war des ZALF – Zentrum für Agrarlandschaftsforschung in Müncheberg, wo man viel über vergessene Apfelsorten erfahren konnte und diese auch gleich selber pflücken konnte.

Äpfel pflücken am ZALF

Äpfel pflücken am ZALF

Ein Wochenende voller Kultur am 12. / 13. 9.

Am 12. und 13. September gibt es im Seenland Oder-Spree viel zu entdecken:

Apfelradtour

12. & 13.9. Apfelradtour entlang des Oderbruchbahnradwegs

 

Sie sind eingeladen zu einer Apfelradtour auf dem Oderbruchbahnradweg von Fürstenwalde nach Müncheberg oder Seelow. entdecken Sie Brandenburgs älteste Obstbaumallee, pflücken Sie violette Äpfel am ZALF oder genießen Sie frischen Apfelkuchen in historischen Mauern. Mehr zur Apfelradtour finden Sie hier.

 

Am 13.9. 2015 öffnen viele Denkmäler der Region wieder ihre Türen, manche von Ihnen

Titel Flyer Tag des Offenen Denkmals

Flyer „Tag des Offenen Denkmals“

nur an diesem Tag. Der „Tag des Offenen Denkmals“ ist ein bundesweites Ereignis, welches von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz veranstaltet wird. Das Jahresmotto in diesem Jahr lautet: „HANDWERK, INDUSTRIE, TECHNIK“ . In unserer Region gibt es ein spannendes Programm. Neben Führungen, gibt es Radtouren zu Denkmälern, Wanderungen, Konzerte in historischen Mauern und Mit-Mach-Aktionen, die diesen Tag zu einem besonderen Erlebnis machen. Es findet der erste Oberbarnimer Feldtseintag statt. Am 13. September laden 56 Denkmäler ein  und haben Spannendes vorbereitet:  Mehr zum Tag des Offenen Denkmals

 

 

Im Odervorland findet am 13. September die Veranstaltung „NaturKultur“ zum 10. Mal statt. Besuchen Sie Künstler, Handwerker, Betriebe, Gärten und Höfe – es erwarten Sie historische, künstlerische, gastronomische, handwerkliche, tierische und gesellige Angebote. Hier den Flyer herunterladen.

 

Kunstworkshops im Sommer in Bad Saarow

 

29.08. 2015 Sommerworkshop: Aquarellmalerei mit der

Aquarellmalerei

japanischen Aquarellkünstlerin Kyoko Murayama-Tetzner

14 – 18 Uhr im Malatelier Kunstwerkstatt im SaarowCentrum, Ulmenstr. 15, Bad Saarow, Material vorhanden, Kosten: Erwachsene: 16,00 €, Anmeldung unter: 03361 344130

 

25. – 27.9. 2015 Keramikworkshop in der Kunstwerkstatt Bad Saarow

Keramische Tierplastik mit Almuth Lohmann-Zell zum Thema „Tiere und Fabelwesen“,

Ein Wochenende mit einem Profi. Staunen Sie, was Ihnen gelingen kann.

Im Workshop begeben wir uns in die Welt der Tiere und Fabelwesen. Es wird eine "Taube" von Almuth Lohmann -Zell

mittelgroße Plastik nach eigenen Ideen mit Hilfe der Dozentin hohl aufgebaut. Die Arbeiten können am Ende mit Engoben farbig gefaßt werden.

Kosten: 225 Euro pro Teilnehmer/in (inkl. Brennkosten, Getränke, Imbiss Freitag abend, frisch zubereitetes Mittagessen Sa, So ) Kurszeiten: Fr 17 – 19.30 Uhr Sa / So 10 – 17 Uhr

Der Kurs wird durchgeführt von der Bildhauerin Almuth Lohmann-Zell in der Kunstwerkstatt im SaarowCentrum, Ulmenstr. 15 (Eingang Innenhof),13, 15526 Bad Saarow – Bad Saarow ist von Berlin / Potsdam im Stundentakt erreichbar.

Infos und Anmeldung unter: Tel. 03361 748094 oder email: Kulturnetzwerk[at]kulturverein-nord.de