Route zum Flanieren durch den Cöthener Park, danach geht es nach Bad Freienwalde für einen Parkbesuch am Schloss und im Kurpark, wo sie auch die historische Altstadt erkunden können. Abgerundet wird der Ausflug in dem Park in Mögelin und in Reichenow, an dem wundervollen Schloss.

Apfeltour

Die Apfeltour ist eine Etappe des Oderbruchbahnradweges von Fürstenwalde, über Steinhöfel und Müncheberg bis Buckow (Märkische Schweiz).

 37.3 km  3 h
Details

Auf dem "Holzweg"

Historische Radtour im Berliner Umland

 32 km  3 h
Details

Auf dem Oderbruchbahn-Radweg den Früchten hinterher - Spätaufsteher-Tour

Dort, wo vor über 100 Jahren die alte Oderbruchbahn fuhr, radelst Du abseits bekannter Pfade durch die weite Landschaft Feldern, Wiesen und Seen. Neben idyllischen Kleinoden und Dörfern, die Du entdecken wirst, sind es vor allem die vielen Obstbäume und Beerensträucher am Wegesrand, die begeistern und zur Erntezeit zur Kostprobe einladen.

 38 km  3 h
Details

Auf den Pfaden der Treidler - Entdeckertour

Wer sich mehr Zeit nehmen möchte, die idyllische Gegend zu erkunden, ist mit einer Wanderung bestens auf den Spuren alter Traditionen aus Zeiten des Großen Kurfürsten Friedrich-Wilhelm unterwegs.

 11 km  3 h
Details

Auf den Spuren der Eiszeit

Jeder Menge Eis und großen Steinen ist es zu verdanken, dass Sie sich zwischen Erkner und Fürstenwalde/Spree auf die Spuren der Eiszeit begeben können. Die letzte Eiszeit vor 18.000 Jahren hat auch das Seenland Oder-Spree geprägt. Die mächtigsten Findlinge, die eiszeitlichen Seen, wie der Trebuser See, und Erhebungen legen davon bis heute Zeugnis ab.

 72 km  4.3 h  310 m  310 m
Details

Auf den Spuren der Oderbruchbahn - Entdeckertour

Dort, wo vor über 100 Jahren die alte Oderbruchbahn verkehrte, folgt heute der Trasse ein schöner Radweg, der die Reize der nordöstlich von Fürstenwalde liegenden Gemeinde Steinhöfel offenbart.

 32 km  3 h
Details

Auf den Spuren der Treidler - Erlebniswanderweg rund um Storkow (Mark)

Auf dieser Tour entdecken Sie beginnend an der Burg Storkow unter anderem die historische Altstadt, das Naturschutzgebiet Luchwiesen sowie den Treidelpfad entlang des Storkower Kanals.

 17 km  4 h
Details

Auf den Spuren des Alten Fritz - Entdeckertour

Eine Tagestour ins Oderbruch ist immer auch eine Fahrt auf den Spuren des "Altes Fritz"! Den schmalen Landstrich im Hinterland der Oder ließ der Preußenkönig Friedrich II. Mitte des 18. Jahrhunderts trockenlegen. Auf den rund 55 Kilometern von Seelow nach Wriezen geht es durch das Herz des Oderbruchs.

 65 km  5.5 h
Details

Auf den Spuren des Johanniterordens in Slonsk

In der Stadt Slonsk (Sonnenburg) spielte der Johanniterorden seit jeher eine große Rolle. Heute finden auch viele Gäste den Weg hierher, um im Gedenken an die Opfer des Konzentrationslagers Museum und eine Gedenkstätte zu besuchen.

 2.7 km  1 h
Details

Auf unterschiedlichen Wegen im südlichen Oderbruch

In Mitten von Natur mit sehr urspünglichen Wasserpfaden und besonderer Flora und Fauna

 54 km  18 h
Details

Ausflug für die ganze Familie - Entdeckertour

Familientag in Storkow

 5 km  1.5 h
Details

Bad Saarow nach Wendisch Rietz auf dem 66-Seen-Wanderweg (Etappe 11)

Los geht es durch den Kurpark von Bad Saarow, zunächst immer entlang des Scharmützelsees. Jedoch leitet Sie die Route auch vom Seeufer weg. Zum Beispiel durchqueren SIe so die Binnendüne bei Storkow (Mark). Sie ist mit 36 m die höchste deutsche Binnenlanddüne. Solche Binnendünen sind in Folge der Eiszeit vor ca. 10.000 Jahren entstanden, da nach dem Abschmelzen des Eises Vegetation sich erst langsam wieder etablieren konnte. Feine Bodenpartikel konnten so vom Wind kilometerweit getragen werden. Bei sehr starkem Wind sind die entstandenen Dünen auch "gewandert".

 24.5 km  6.3 h
Details

Berlin-Oder-Umfahrt

Wer auch mal abseits der bekannten und viel befahrenen Binnenwasserstraßen Deutschlands etwas Neues kennenlernen will und idealerweise auch schon etwas Bootstourenerfahrung mitbringt, der wird auf der Berlin-Oder-Umfahrt voll auf seine Kosten kommen.

 340 km  112 h  54 m  54 m
Details

Berliner Seen Tour

Der Bezirk Treptow-Köpenick wird nicht umsonst als Berlins grüne Lunge bezeichnet. Viele Berliner zieht es aufgrund der wunderbaren Symbiose von ruhiger Wohnlage und naturnahen Erholungsmöglichkeiten in diesen Bezirk. Mit einem hohen Wasseranteil und ausgedehnten Waldgebieten bietet das Gebiet um Berlins größten See, den Großen Müggelsee, ausreichend Platz für Wassersportler aller Art.

 33 km  7 h  63 m  63 m
Details