Landhaus Bad Freienwalde - heute Kurmittelhaus

Beschreibung

Im Auftrag von König Friedrich Wilhelm II., erbaute 1788/90 der berühmte Baumeister Carl Gotthard Langhans ein besonder prächtiges Bade- und Logierhaus für erlauchte Besucher des Heilbades. Es hieß damals "Fürstenhaus" und erhielt erst später den Namen "Landhaus". Das Landhaus diente in seiner Geschichte sehr unterschiedlichen Zwecken.

1993 begann eine aufwändige Restaurierung. Seit 2002 dient das Haus als Kurmittelhaus für ambulante Badekuren, Rezeptverordnungen und Selbstzahlerprogramme (z.B. Bad Freienwalder Moorzauber). Vorrangiges Heilmittel ist das ortsansässige Naturmoor, Dieses wird als Moorbad, Moorpackung, Moortreten bzw. Moorkneten verabreicht.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.