Großer Treppelsee (Angelsee)

Beschreibung

Gespeist von Schlaube und Planfließ liegt der Große Treppelsee eingebettet in dem dichten Wald des Naturparks Schlaubetal. Der auf gut 2 Kilometer gestreckte See ist von Norden ausgehend in drei Glieder unterteilt: Erster Kessel, Mittelsee und zweiter Kessel. Alle zusammen haben eine Fläche von 76 Hektar. Mit 3,5 Metern ist der Große Treppelsee nicht besonders tief. Der Fischbestand ist sowohl in Artenvielfalt als auch Endgröße der zu erwartenden Fische hochinteressant. Hauptfische sind Aal, Barsch, Hecht, Karpfen, Schleie, Wels, Zander und reichlich Weißfisch. Allerdings: Starker Bewuchs erschwert vielerorts das Angeln vom Ufer. Bootsangler haben hier die besseren Voraussetzungen.

Karpfen bis 40 Pfund sind bereits im Großen Treppelsee gefangen worden. Ausgedehnte Schilf- und Seerosengürtel werden immer wieder von Karpfen (und Schleien) angeschwommen. Als ehemaliges Produktionsgewässer für Graskarpfen ist auch mit einem geringen Restbestand kapitaler Fische zu rechnen. Und auch Welse sind in dem Waldsee fangbar. Das größte bekannte Exemplar brachte es auf mehr als 80 Pfund Gewicht! Da können die Gewässer der Umgebung nicht mithalten - eine echte Perle.

  • Größe/Tiefe: 76 ha, 3,5 m
  • Pächter/Betreiber: Fischerbetrieb Karl-Heinz Weidner, Seeweg 18, 15299 Grunow-Dammendorf
  • Fischarten: Aal, Barsch, Hecht, Karpfen, Schleie, Wels, Zander, Weißfische
  • Angelkartenverkauf: Beim Pächter

Hechte sind nicht ganz so zahlreich vertreten, dafür ist die Quote der über einen Meter langen Räuber ausgesprochen gut. Ähnlich sieht es beim Zander aus: Nicht ganz so leicht zu fangen, dafür kann immer mit einem zweistelligen Glasauge gerechnet werden. Hier bieten sich die Dämmerungs- und Nachtstunden besonders an. Mit einer zusätzlichen Nachtangelerlaubnis können Sie die dunklen Stunden hindurch angeln, angeln, angeln.

Im Südosten des Sees befindet sich der Naturcampingplatz „Großer Treppelsee“ mit zahlreichen Plätzen für Zelte, Caravans und Wohnmobile. Auf diese Weise können Sie Angeln und Camping im Wald ganz hervorragend miteinander verbinden.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.