Fahrradkirche Ratzdorf

Beschreibung

Ratzdorf liegt direkt an der Oder-Neiße-Mündung und ist zu allen Jahreszeiten ein beliebtes Ausflugsziel. Begünstigt durch die Lage kann der kleine Ort auf eine ganz besondere Geschichte zurückblicken. Bei einem Spaziergang durch das ehemalige Schifferdorf sieht und spürt man maritimes Flair. Auch die Kirche hat eine sehr ungewöhnliche Geschichte. 1958 wurde aus einer alten Pfarrscheune eine kleine bescheidene Kirche gebaut. Mit der Errichtung der Grenze an Oder und Neiße waren die Ratzdorfer von ihrer alten Kirche in Kuschern abgeschnitten, die sie bis dahin mit einer Fähre erreichten.

Die Ratzdorfer Kirche ist eine der wenigen Gotteshäuser, die man zu DDR-Zeiten baute. An der ehemals alten Pfarrscheune wurde ein Turm errichtet und der Innenraum entsprechend ausgestaltet. In den letzten Jahren wurde sie liebevoll restauriert und zählt heute zu den Kleinoden der Region. Gäste sind in der Ausstellungs-und Radfahrerkirche herzlich willkommen, um eine Pause vom Alltag einzulegen.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.